VU 19.09.2018 B158 Wolfgangsee-Bundesstraße

 

Am Mittwoch den 19.09.2018 kam es auf der B158 Wolfgangsee-Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Ein Fahrzeug mit zwei Insassen dürfte aufgrund zu hoher Geschwindigkeit bei einer Kurve von der Straße abgekommen sein und landete im Straßengraben.  

Um 14:00 Uhr wurde die FF Fuschl am See sowie die FF St. Gilgen zur Unterstützung mit einem zweiten hydraulischen Rettungsgerät alarmiert und rückte die FF Fuschl mit den Fahrzeugen MTF, LF und RLF zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort eingetroffen wurde sofort die Unfallstelle abgesichert und konnte gleich festgestellt werden, dass keine der zwei Fahrzeuginsassen mehr eingeklemmt war.

Die FF St. Gilgen konnte daraufhin zurückbeordert werden. 

Die zwei Verletzten wurden erstversorgt und sodann mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus transportiert. 

Der Einsatz konnte nach ca. 45 Minuten beendet werden. 


Einsatzart:

Technischer Einsatz

Einsatzort:

B-158 Wolfgangsee-Bundesstraße

Alarmierung:

SMS, Pager & Sirene - 19.09.2018- 14:00 Uhr

Einsatzdauer:

ca. 45 Minuten

Mannschaftsstärke Fuschl:

15 Personen

Fahrzeuge:

MTF, LF, RLF

alarmierte Einsatzkräfte:

  • FF Fuschl
  • FF St.Gilgen
  • Polizei
  • Rettung