Einsatz 11.02.2016

Verkehrsunfall auf der B-158 Wolfgangsee Bundesstraße
 
 
Am Donnerstagfrüh kam es in Fuschl auf der B-158 Wolfgangsee Bundesstraße zu gleich zwei Verkehrsunfällen. 
 
Gegen 07:30 Uhr kam eine 29 jährige Pkw-Lenkerin aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse ins Schleudern. Das Auto Prallte gegen die Leitschiene und rutschte über die Straßenböschung in die Wiese. 
 
Mitarbeiter der Straßenmeisterei kamen als Erster am Unfallort an und sicherten diesen sofort ab. 
Ein 46 jähriger Lkw-Lenker fuhr an dem Pkw der Straßenmeisterei vorbei und wich dabei auf die Gegenfahrbahn aus. 
 
Ein entgegenkommender 43-Jähriger erschrak offenbar aufgrund der unübersichtlichen Kurve und verriss sein Fahrzeug nach rechts. Er kam auf dem schneebedeckten Bankett ins Schleudern und prallte gegen den entgegenkommenden Lkw. Der Pkw-Lenker erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt und der 29 jährige Lenker wurde mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht. 
 
Die Feuerwehr Fuschl wurde um 07:45 Uhr mittels Piepser und SMS alarmiert und rückte mit 15 Mann, mit den Fahrzeugen MTF, LF und TLF zum Unfallort aus. Die Einsatzdauer betrug ca. 40 Minuten.