Technischer Einsatz 16.12.2017

 

 

 

 

Am 16.12.2017 verunfallte eine Feuerwehrkameradin aus Fuschl am See mit ihrem Fahrzeug auf der B-158 Wolfgangsee Bundesstraße in St. Gilgen.

Sie war von St. Gilgen kommen in Richtung Fuschl unterwegs und wurde von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer überholt, dabei kam sie in Schleudern und von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. 

Unsere Kameradin blieb bei diesem Unfall zum Glück unverletzt.  

Die FF Fuschl wurde um 18:50 Uhr gemeinsam mit der FF St. Gilgen aufgrund einer zweiten Bergeschere mitarlarmiert und rückte mit 22 Mann zum Einsatzort aus. 

Bei Eintreffen war die FF St. Gilgen bereits vor Ort. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde unseres RLF auf die Straße befördert und konnte der Einsatz sodann beendet werden.

Während der Bergung war die B-158 zur Gänze gesperrt und konnte um ca. 19:30 Uhr wieder freigegeben werden. 


Einsatzart:

Technischer Einsatz

Einsatzort:

B-158 Wolfgangsee Bundesstraße (St.Gilgen)

Alarmierung:

SMS, Pager & Sirene - 16.12.2017- 18:50 Uhr

Einsatzdauer:

ca. 45 Minuten

Mannschaftsstärke:

22 Personen

Fahrzeuge:

RLF

alarmierte Einsatzkräfte:

FF Fuschl, FF St.Gilgen, LZ Winkl, Polizei