Herbst Gesamtübung am 28.10.2017

Übungsannahme unserer zweiten Gesamtübung dieses Jahres war, dass aufgrund Flämmarbeiten der Dachstuhl der Kirche Feuer gefangen hat und vier Personen vermisst werden.

Nach erster Erkundung des Übungsleiters wurde von diesem zur Personenrettung die Drehleiter St. Gilgen angefordert und ein erster Atemschutztrupp mit der Aufgabe der Personensuche bzw. Rettung in das Gebäude losgeschickt sowie eine Zubringerleitung für die Wasserversorgung errichtet. Durch erschwerte Bedingungen, aufgrund der schmalen Aufstiege in der Kirche , konnten zwei Personen gleich unter dem Dachstuhl ausfindig gemacht werden und wurden diese nach Eintreffen der Drehleiter St. Gilgen von dieser gerettet. Währenddessen wurden zweit weitere Trupps in das Gebäude geschickt und konnten nochmals zwei Personen auf dem Kirchturm ausfindig gemacht und mittels Drehleiter gerettet werden.

 

Nachdem alle Personen gerettet wurden, wurde vom Übungsleiter "brand aus" durchgegeben und konnte die Übung beendet werden.

Unsere Kameraden aus St. Gilgen waren mit den Fahrzeugen DLK, RLF und VF vor Ort. 

 

Mehr Bilder unter: Galerie